• +49 3721 3591072
  • info@tauchen-erzgebirge.de

Jugendarbeit

Trainingscamp 2020 “ Haifisch Jochen“

Admin No Comments

Nach langer Planung und intensiver Vorbereitung konnte es anfangen – das Sommertrainingscamp „Haifisch Jochen 2.0“ im TANA Ammelshain ! Mit viel oder wenig Erwartung kamen die Teilnehmer am Sonntag – dem Anreisetag – zu uns. Sie erwartete eine spannende, lustige aber auch anstrengende Woche. Ich wartete gespannt auf die Mitstreiter mit welchen ich in der nächsten Woche das Zimmer teilen würde. Ein paar Stunden und vielen bezogenen Betten später war es endlich soweit – das Ferientrainingscamp konnte beginnen.

Am nächsten Tag weckte uns ein lauter, schrillender Pfiff. Ich schreckte aus dem Bett auf… Dieser Pfiff konnte nur eines Bedeuten: „Es war wieder Zeit für FRÜHSPORT!!! ._.“Man sah es einigen an, dass sie das frühe Aufstehen nicht gewohnt waren und so trotteten wir hinaus um die tägliche Qual hinter uns zu bringen. Ein Vorteil hat der Frühsport jedoch, danach ist man Putzmunter…

Mehr oder weniger erschöpft fielen wir über das Frühstück mit leckeren frischen Brötchen her. Laut Tagesplan stand nun ,nach dem reinigen der Zimmer und des Reviers, das Tauchen im nahe gelegenen See an. Die Tauchlehrer planten die Tauchgänge durch und schon konnten die Ersten ins kühle Nass. Dienstag war neben Montag auch ein „Tauchtag“, also der fast identische Ablauf wie am Montag. Weswegen es über den Dienstag nicht allzu viel zu erzählen gibt. Am Mittwoch durften wir, neben dem täglichen Frühsport… , uns auch anderweitig sportlich Betätigen. Es ging mit einem gemieteten Bus Richtung Cospudener See. Angekommen erwarteten uns mehrere „Rikschas“ oder auch Spaß-Fahrräder, welche für unsere kleine „Radtour“ bereit standen. Es waren spezielle Fahrräder mit maximal fünf Plätzen, wobei vier Personen treten konnten um das Fahrrad anzutreiben. Es machte, trotz des starken Windes, richtig Spaß und unser Team hatte schnell den richtigen Rhythmus gefunden. Wir schauten uns verschiedene Tiere an, kletterten einen Aussichtsturm hoch und duellierten uns um den ersten Platz. Es hat richtig Spaß gemacht. Zurück an der Unterkunft erwartete uns ein leckeres Abendbrot – Burger! Nach dem Essen stürmten wir in unsere Zimmer um uns für die 80er Jahre Party schick zu machen. Egal ob improvisiert oder vorgeplant, am Ende hatte jeder schicke Klamotten im Stile der 80er Jahre gefunden, welche er an diesem Abend anziehen konnte. Es war ein lustiger Abend! Wir krönten unsere 80er Jahre Queen, spielten mehrere Spiele wie einen Luftgitarren-Wettbewerb , tanzen oder lauschten der Musik! Donnerstag früh, ihr wisst was das heißt – Frühsport!

Nach dem Frühsport und Frühstück bekamen wir etwas tolles zu sehen – Modellbau-Helikopter. Diese „kleinen“ Nachbauten sahen ihren Vorbildern extrem ähnlich. In der Luft hätte man, ohne zu wissen, dass es Nachbauten sind, glatt denken können es seinen echte Helikopter. Nach der „Flugshow“ gab es mehrere Veranstaltungspunkte, welche zur gleichen Zeit stattfanden. Zum einen gab der 1. Chemnitzer Tauchverein einen Kurs zum Apnoe Tauchen, welcher ziemlich interessant war.Zum anderen veranstalteten wir ein Schlauchbootrennen. So verging der Nachmittag relativ zügig. Den Abend verbrachten wir ganz unterschiedlich. Manche in ihrem Zimmer, die anderen spielten draußen Federball, sodass der Abend entspannt zu Ende ging. Jetzt kam der Tag vor dem sich alle gefürchtet haben – Freitag!

Warum? Naja das ist ganz einfach: Erstens, Niklas hat heute beim Frühsport das sagen und das heißt nichts gutes.

Zweitens, heute ist der „Härtetest 2.0“ , wie ihn manche liebevoll nennen, angesetzt. Über den Frühsport will ich nichts sagen, ich glaube ich habe seit diesem Ferienlager ein Trauma von diesem Wort…In der Unterkunft wieder angekommen erwartete uns dann die nächste Überraschung: Wir wurden verdächtigt das Feuer von den Göttern gestohlen zu haben und wir müssten es unbedingt zurück bringen!

Als Team sollten wir Teile, welche entlang einer Strecke oder bei verschiedensten Stationen verteilt waren, finden und damit am Ende der Reise ein Feuer entzünden.Es hört sich erst einfach an, aber wir haben statt einem Feuerzeug, Stahlwolle, Batterien und mehr Zeug womit eigentlich niemand ein Feuer entfachen könnte bekommen. Trotzdem gelang es uns am Ende! Zuvor hätte niemand gedacht, dass man mit einem Tampon, Stahlwolle und einer Batterie Feuer machen konnte. Erschöpft lagen wir am Abend da.

Manche freuten sich auf die morgige Abreise Andere waren traurig, dass das Feriencamp schon bald endet. Der letzte Tag begann mit dem schönsten Frühsport des Sommercamps es ging einmal um den Parkplatz, seeehr intensiv! Danach ging es zum letzten Frühstück, schon bald standen die ersten Eltern vor der Tür, um ihre Kinder abzuholen.

Insgesamt war es ein sehr schönes, lustiges aber auch anstrengendes Ferientrainingscamp. Ich persönlich freue mich auf nächstes Jahr!

Eurer

Lucas Arlt

Finswimming – Kinder der Abtl. Tauchen erfolgreich

Admin No Comments

Beim 3. Mitteldeutschen Cup im Finswimming (Flossenschwimmen), der am 28.09.2019 in der Schwimmhalle im Sportforum Chemnitz ausgetragen wurde, holten die Kinder (8 bzw. 11 Jahre) unserer Abt. Tauchen insgesamt 7 Medaillen. Ausgetragen wurden u.a. die Disziplinen 50, 100 und 200 Meter Flossenschwimmen. Am Wettkampf, der insbesondere für die kleineren Kinder ausgerichtet wurde, waren insgesamt 120 Kinder am Start.

Das Training der Abt. Tauchen- Finswimming findet immer Sonnabends von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Stadtbad Chemnitz statt.

Ansprechpartner: Joachim Rössel E-Mail: joachim.roessel@tauchen-erzgebirge.de

Ferienlager „Haifisch Jochen“ 2019

Admin No Comments

Anreise, Freitag 02.08.19

Endlich war es soweit, das Ferienlager des CWSV Abt. Tauchen begann. Vorfreude hatte ich bereits ab dem ersten Ferientag. Angekommen in Ammelshain bezog ich mein Zimmer, bereitete alles für den ersten Tauchgang vor und ließen den Tag in Ruhe ausklingen.

Tag 2, Samstag 03.08.19

Nach nicht all zu viel Schlaf klingelte der Wecker und es heißt: FRÜHSPORT! Naja, vielleicht war es das Beste, ohne Frühsport hätte man uns nicht sehen dürfen, so verschlafen waren wir 😛

Nach Frühsport und -stück ging es so langsam los, ich sollte mit Ronny tauchen was mir sehr gefiel.

Der See war auf 7m Tiefe etwas kalt aber dies macht mir nichts aus.

Unterwasser sahen wir viele Fische, mein Highlight ein riesiger ca. 1 m großer Hecht! :O

Nach Tauchen und Mittagessen hatten wir Freizeit in der wir Federball, Volleyball, Kartenspiele und viel mehr spielten. Müde gingen wir spät am Abend ins Bett.

Tag 3, Sonntag 04.08.19

Eigentlich wollten wir in dem Ferienlager NICHT sterben, aber nun ist es soweit, es ging zum „HÄRTETEST“ Um ehrlich zu sein war es eine Schnitzeljagd aber psst. niemandem erzählen!

Es gab verschiedene Stationen wie Gummistiefel Weitwurf oder Erste Hilfe.

Mit diesem Marsch waren wir lang genug beschäftigt, weswegen wir erst am frühen Nachmittag zurückkehrten.

Alle dachten „das war das Highlight des Ferienlagers!“ jedoch sollten wir unsere Meinung ändern, denn es folgte „DIE ÜBERRASCHUNG“, der heilige Neptun, Vater der Seen,Tümpel, Moore und Meere gab uns die Ehre und taufte die Tauchbande. Er gab jedem von uns einen Namen wie zum Beispiel: Trüber Wattwurm oder Glänzender Goldfisch. Es war toll, denn jedem wurde ein lustiger Name zugeteilt.

Tag 4, Montag 05.08.19

Montag war in diesem Ferienlager keineswegs ein blöder Tag denn an diesem Montag gab es KEIN Frühsport dies freute uns alle, jedoch schnorchelten wir heute auf dem See, versuchten so lang wie möglich die Luft anzuhalten und Streckentauchen. Gegen Nachmittag sollten wir noch einmal tauchen und schon wieder sahen wir den Hecht, ein prächtiges Tier. Am Abend ging es zum Nachtschnorcheln bzw. Nachttauchen.

Tag 5, Dienstag 06.08.19

Pünktlich wie die Morgenpost ertönte der Pfiff zum Wecken in dem Gebäude, alle wussten dass es heute in den Zoo geht manche freuten sich mehr, manche weniger.

Der Besuch im Zoo Leipzig war sehr schön,wir machten eine Führung durch ganz Südamerika bis nach Afrika und hatten danach noch 3h Freizeit um den Zoo anzuschauen. Ich zu meinem Teil war nach der Zeit jedoch froh wieder draußen zu sein.16:00 ging es dann wieder Richtung Hauptbahnhof, in dessen Einkaufszentrum konnten wir auch noch ein wenig rumbummeln. Wir waren froh als wir unsere Unterkunft wieder sehen konnten.

Unser letzter Abend endete mit einer tollen Party am Lagerfeuer.

Abfahrtstag, Mittwoch 07.08.19

Nun ist das Lager schon vorbei nur noch Taschen packen, Zimmer aufräumen, Abmelden und ab nach Hause.

Dies war ein schönes Ferienlager und ich hoffe das wir nächstes Jahr nochmal ein Ferienlager veranstalten.

Euer Lucas Arlt

Der Vorstand des CWSV Chemnitz, sowie die Abteilungsführung der Abtl. Tauchen möchte sich auf diesem Wege nochmals bei allen Eltern, Betreuern und Übungsleitern für die professionelle Vorbereitung und Durchführung des Ferienlagers bedanken. Die Planung für 2020 hat schon begonnen.

Hier ist nur ein kleiner Ausschnitt von ca. 500 Bildern 🙂

Stadtfest 2018 in Chemnitz

Admin No Comments

Beim Chemnitzer Stadtfest waren wir auch in diesem Jahr am 25.08. und 26.08., wieder gut vorbereitet, mit unserem Stand am Roten Turm vertreten. An beiden Tagen war das Interesse an unserem Verein und dem Tauchen groß, viele gute Gespräche wurden geführt.

Am Samstag hatten wir die Möglichkeit unseren Verein auf der Bühne der Sportmeile dem Publikum ausführlicher vorzustellen.

Leider musste das Stadtfest vorzeitig abgebrochen werden.

.

Eröffnung des Freibades Burkhardtsdorf 2018

Admin No Comments

Am 30.04.2018 fand die Eröffnung des Freibades Burkhardtsdorf in der Badsaison 2018 statt. Wir waren dabei und unsere Jugendgruppe zeigte in einer kleinen Vorführung, was man alles in der Ausbildung gelernt hat. Danach konnte die Tauchtechnik angeschaut und angefasst werden. Bei 24 Grad Wassertemperatur machte es den Kindern im Wasser richtig Spaß. Im Anschluss fand das Maifeuer auf dem Festplatz statt.

Ab Mai sind wir dann wieder zum wöchentlichen Training als Verein im Bad anzutreffen.

 

 

Sondertraining mit der DLRG Chemnitz

Admin No Comments

Am Sonntag (29.04.18) fand im Hallenbad in Zwönitz beim CWSV Abteilung Tauchen (Tauchen-Erzgebirge) ein Sondertraining zum auffrischen und festigen von Rettungsgrundlagen statt. Es wurden, unter anderem, die HLW sowie die Befreiungsgriffe geübt. Im Wasser konnten die verschiedenen Rettungsmittel ausprobiert werden.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei der DLRG Chemnitz e.V. bedanken für die super Unterstützung. Die nächsten Termine sind bereits vorgemerkt. 🙂

Daumen hoch für den Nachwuchs!

Admin No Comments

Nach fast einem halben Jahr intensivem Trainings war es am 08.04. 18 für 8 Nachwuchstaucher soweit. Der langersehnte Tag der Prüfungen stand auf dem Programm. Geprüft wurde das Kinder- Tauchsportabzeichen „Bronze“ und für zwei Jüngere das Schnorchelabzeichen „Robbe“.

Fast alle Übungen  wurden mit ABC-Ausrüstung durchgeführt:

  • Wasser – Nase – Reflex prüfen
  • 20 Sekunden Zeittauchen
  • 15 m Streckentauchen ohne Startsprung
  • Maske im Flachwasserbereich fluten und ausblasen
  • 200 m Schnorcheln, davon jeweils ca. 70 m in der Brust-, Seiten-, und Rückenlage (ohne Zeitbegrenzung)
  • Stilgerechtes abtauchen und so viele Gegenstände (3-5 Ringe, Puks etc.) wie möglich auf einmal einsammeln

Am Prüfungstag strengten sich Alle mächtig an, und so mancher übertraf unsere Erwartungen. Unter dem „strengen Blick“ des Prüfers gab jeder sein Bestes. Ein ganz großes Kompliment und herzlichen Glückwunsch. Weiter so !!! Unser Dank gilt auch den Eltern für die tolle Unterstützung und Motivation der Kinder.

Nun geht es im Freiwasser weiter. Dort müssen die Kinder das Gelernte in kompletter Tauchausrüstung in die Praxis umsetzen.

 

Ausbildung im Freizeitbad Greifensteine

Admin No Comments

Zum 2. Advent trafen wir uns um 8:45 Uhr im Freizeitbad Greifensteine.  Nachdem die ganze Ausrüstung im Bad war, stand das Sondertraining an. Thema heute Ausstieg aus dem Wasser bei Wellengang. Die erste Runde erfolgte in ABC-Ausrüstung, um sich langsam an die Aufgabe heran zu tasten. Anschließend musste der Ausstieg in Tauchausrüstung wiederholt werden.

Selbst unsere neuesten Vereinsmitglieder wagten sich gleich an die Aufgabe heran und bestanden diese mit Bravour. Nachdem unser Training beendet war, boten wir noch Schnuppertauchen an. Trotz der relativ wenigen Badegäste an diesem Sonntag, fanden sich Schnuppertaucher, welche auch gleich sehr begeistert waren.

Jasmin Uhlig

Wir möchten uns auf diesem Weg bei der Leitung des Freizeitbades bedanken für die Unterstützung.  http://www.freizeitbad-greifensteine.de

 

 

 

Ausbildungstag mit der Feuerwehr

Admin No Comments

Am Samstag, den 14.10.17 war es endlich soweit. Bei wunderschönem Spätsommerwetter fand unser 1. Ausbildungstag mit der FFW Gornsdorf am Stausee Rabenstein statt. Auf dem Plan stand die Suche und Bergung eines verunfallten Tauchers. Die Kameraden der Feuerwehr hatten konkret den Wunsch geäußert, dass Retten bzw. Bergung von Personen aus dem Wasser zu üben. Dazu kam ein Schlauchboot zum Einsatz. Außerdem sollten 1. Hilfe Maßnahmen bis zur Übergabe an den Rettungsdienst an Land trainiert werden. Zur realistischen Darstellung hatten wir einmal ein Mitglied unseres Tauchvereins „lebend“ versenkt und einmal unseren „Dummy“. Bei den Übungen hatten alle großen und kleinen Feuerwehrleute, sowie Taucher viel Spaß. Abschließend wurde eingeschätzt, dass nur Übung den Meister macht. In Absprache werden nächstes Jahr weitere Trainingstermine, auch mit anderen FFW’en folgen.

Schnuppertauchen am 18.08.17 im Freibad Burkhardtsdorf mit der Jugendfeuerwehr

Admin No Comments

Am Freitag hieß es nun für die Jugendfeuerwehr Burkhardtsdorf“abtauchen“ im Freibad. 2 Kameradinnen und 6 Kameraden wollten ihr Element Wasser aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Dazu waren alle pünktlich um 16 Uhr bei super Wetter im Bad erschienen. Nach einer theoretischen Einweisung und Zuteilung der Ausrüstung ging es ab ins nasse Element. Jugendfeuerwehrwart Heiko Schober war sehr zu frieden mit seinen Schützlingen. Alle hatte viel Spass dabei und waren sich einig “ das wiederholen wir“.

 

12

Interesse? Wir bieten auch Schnupperkurse an!

Bei uns ist Schnuppertauchen im Schwimmbad, im Freibad oder auch im See je nach Saison möglich. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung beginnst du unter professioneller Aufsicht dein Abenteuer.